Home
 
PDF Drucken E-Mail

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern!


Wir starten am Montag, 11. September, in das neue Schuljahr.
Der Unterricht beginnt für die 6. – 10. Klassen um 07.30 Uhr.
Die Fünftklässler treffen sich zur Einschulungsfeier am Dienstag,
12. September, um 08.30 Uhr im Uhlandbau in Mühlacker.

Wir wünschen allen schöne Sommerferien und dann im September einen guten Start ins neue Schuljahr!


Freundliche Grüße

Dr. Hans-Joachim Blum, Schulleiter

Andrea Maisel, stellv. Schulleiterin

 

-------------------------------------------------------------------------

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 27. Juli 2017 um 14:43 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail

 

Mörike-Schüler beim Finale des NANU?!-Wettbewerbs 2017

Was ist ein Generator? Aus welchen Bauteilen besteht er? Und wie funktioniert ein Generator eigentlich?
Wie kann man seine Leistung optimieren?
Welche physikalischen Vorgänge laufen bei einem Generator ab?
Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9d der
Mörike-Realschule während der Projektwoche und im Physikunterricht. Mit ihrer naturwissenschaftlichen
Arbeitsweise, den erforschten Ergebnissen und ihren selbstgebauten Generatoren konnte die Klasse 9d
die Juroren des NANU?!-Wettbewerbs überzeugen und wurde zur Finalrunde eingeladen.

Der Name NANU?! steht für „Neues Aus dem Naturwissenschaftlichen Unterricht“.
Eine zentrale Intention des Wettbewerbs ist es, Unterricht mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen
und Arbeitsweisen zu fördern. Dabei stehen die Freude und das Engagement an der jeweiligen Projektidee
der Schülerinnen und Schüler und deren Lehrkräfte im Mittelpunkt. Es werden Forscherfragen gestellt,
Modelle entwickelt, Versuche durchgeführt, neue Hypothesen entwickelt und anschließend präsentiert.
Bereits seit 20 Jahren fördert der „NANU?!“-Wettbewerb in Baden-Württemberg den
naturwissenschaftlich-technischen Unterricht an Realschulen und stärkt damit das Profil dieser Schulart.

Das Kultusministerium hat nun die Gewinnerinnen und Gewinner des Realschulwettbewerbs „NANU?!“
ausgezeichnet. Die Schülerinnen und Schüler der elf besten Beiträge präsentierten ihre projektorientierten
Vorhaben aus den Bereichen Naturwissenschaften und Technik bei der Firma Boehringer Ingelheim in Biberach an der Riß.

Für die Klasse 9d und das Projekt: „Zeig, dass sich was dreht – rund um den Generator“ waren Chanice Seifried,
Navina Hafner und Tom Bernecker gemeinsam mit ihrer Physiklehrerin Frau Göbel beim Finale in Biberach
und stellten dort ihr Projekt der Jury, anderen Teilnehmern sowie zahlreichen Besuchern vor.

Das Projekt und die Präsentation der Mörike-Realschule Mühlacker standen unter der Devise
„Zeig, dass sich was dreht“. Die Schülerinnen und Schüler nutzten dafür die zuvor im Unterricht
erlernten Grundlagen in Physik und Technik, um Generatoren selbst zu planen und zu bauen.
Wichtiger Bestandteil des Projekts war die Fehleranalyse an Hand selbst erhobener Messdaten,
um die Generatoren zu optimieren und bestmöglichste Leistungen zu erzielen. Die Schülerinnen
und Schüler lernten dadurch, dass Durchhaltevermögen, Fehlertoleranz und Ideenreichtum
wichtige Bestandteile von Forschung darstellen.

Die Schirmherrin des Wettbewerbs, Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, gratuliert den
Finalisten: „Der Wettbewerb zeigt, dass Neugierde und Spaß am Experimentieren
innovative Projektideen hervorbringen. Die Schülerinnen und Schüler haben nicht
nur naturwissenschaftliches Know-how bewiesen, sondern auch Erfindergeist“,
sagte die Ministerin anlässlich der Preisverleihung.


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 25. Juli 2017 um 13:02 Uhr